www.LED  Ledshift LED-NEWS .com




home Funktionsweise einer LED LED NEWS LED Stripes KFZ-LEDs Motorrad-LEDs LED-Wachstumslampen LED Aquarium Beleuchtung e-zigarette, e-cigarette Modellbau LED-Fashion LED-Einrichtungstips LED-Wohndesign LED-Licht-Show Funstuff LED-Monitore Yachtbeleuchtung Energiesparen Umwelt-Ideen-Box save and help uk

LED LIGHTING NEWs:

3 step´s zur richtigen LED Beleuchtung
3 step´s zur richtigen LED














LED NEWS
Überblick
Aktuell
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
2012
2011
2010

Silvretta E-Auto Rallye 2013


* Silvretta E-Auto Rallye:

Mercedes-Benz stellt zum vierten Mal in Folge größte Elektroflotte bei der Silvretta E-Auto im Montafon.

Vom 4. bis 7. Juli 2013 wird die malerische Hochalpenstraße im österreichischen Montafon wieder Schauplatz der Silvretta E-Auto Rallye und Silvretta Classic. Auf einer Route mit einzigartigem Bergpanorama geht es sowohl bei den Elektroautos als auch bei den Oldtimern darum, welches Auto am zuverlässigsten und gleichmäßigsten die anspruchvollen Bergetappen meistert.

Mercedes-Benz Cars tritt in diesem Jahr bei der Silvretta E-Auto Rallye gleich mit zwei Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive an.
Die Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL und der smart fortwo electric drive sowie zwei smart BRABUS electric drive gehen ebenfalls an den Start.

Damit sind alle im Handel erhältlichen Modelle der Mercedes-Benz Elektroflotte vertreten. Auch das smart ebike nimmt die steilen Hänge im Montafon in Angriff und kann außerhalb der offiziellen Wertung auf Herz und Nieren getestet werden.

Eine besondere Premiere bei Mercedes-Benz zeigt, dass Elektromobilität bereits am Markt angekommen ist.
Klaus Ambacher und Klaus Ege stellen sich mit ihrem Brennstoffzellenfahrzeug als erste Kunden den hochalpinen Herausforderungen: „Wir sind uns sicher, dass der Brennstoffzelle als Antriebstechnologie die Zukunft gehört. Seit inzwischen zwei Jahren fahren wir im Unternehmen die Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL mit Begeisterung und wollen bei diesem elektromobilen Gipfeltreffen unbedingt dabei sein.“
„Unsere Elektrofahrzeuge überzeugen selbst bei extremen Anforderungen und sorgen so nicht nur im Stadtverkehr für jede Menge Fahrspaß“, sagt Christoph Horn, Leiter Global Communications Mercedes-Benz Cars, und fügt hinzu: „Dank unseres attraktiven Angebots an Serienelektroautos glauben wir, dass zukünftig immer mehr smart- und Mercedes-Benz-Kunden bei Elektro-Rallyes wie der legendären Silvretta mitfahren werden.“

Silvretta E-Auto Rallye in Zahlen:
Mit insgesamt 350 Kilometern Länge, Steigungen von fast 17 Prozent und einem Gefälle von teilweise mehr als 15 Prozent ist die Rennstrecke durch das Hochgebirge auf über 2.000 Höhenmetern durchaus anspruchsvoll. Nach dem Start in Partenen legen die Fahrer-Teams bis zu 133 Kilometer pro Etappe auf der kurvigen Strecke zurück.

Möglichst auf die hundertstel Sekunde genau müssen die Fahrer - nur mit Stoppuhr ausgerüstet - die verschiedenen Streckenziele erreichen. Doch nicht die höchste Geschwindigkeit, sondern Geschicklichkeit und gleichmäßiger Fahrstil sind bei der dreitägigen Rallye durch die Berglandschaft des Montafon Voraussetzungen für einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Mercedes-Benz stellt größte Elektroflotte:
Das breite Spektrum an Elektrofahrzeugen bei der Silvretta E-Auto Rallye vom smart hin zum SLS bis zur wasserstoffbetriebenen B-Klasse zeigt: Daimler ist Vorreiter im Bereich Elektromobilität und setzt auch in Zukunft auf nachhaltige Antriebe mit Batterie- und Brennstoffzellentechnologie.

Der lokal emissionsfreie Supersportwagen SLS AMG Coupé Electric Drive mit Formel-1-Hightech ist wohl die faszinierendste Art, mit Elektroantrieb die Höhenmeter zu meistern.
Der Flügeltürer begeistert mit sportlichem Design und atemberaubender Performance:
Vier Elektromotoren bringen eine Gesamtleistung von 552 kW und ein maximales Drehmoment von 1.000 Newtonmetern. Und auch, wenn sich der Sieg auf der Silvretta nicht mit Geschwindigkeit holen lässt: Mit einer Beschleunigung von null auf 100 km/h in 3,9 Sekunden ist der SLS das schnellste elektrisch angetriebene Serienfahrzeug der Welt.
Das hat er jüngst mit einer Rekordzeit von 7:56,234 Minuten auf der Nordschleife des Nürburgrings eindrucksvoll bewiesen. Damit ist der AMG Elektro-Supersportwagen das erste Serienelektrofahrzeug, das die legendäre Rennstrecke in unter acht Minuten umrundet hat.

Als einer der Erfahrendsten im Feld nimmt der smart fortwo electric drive die anspruchsvollen Bergetappen mit Routine. Dafür sorgt seine kraftvolle Antriebstechnik: Der Elektromotor ermöglicht dank 55 kW Spitzenleistung und 130 Newtonmeter Drehmoment optimale Beschleunigungen. Auch in puncto Tempo knackt der Flitzer die 60 km/h-Marke in weniger als 5 Sekunden. Als erstes seriengefertigtes Elektroauto eines deutschen Automobilherstellers wurden seit Mitte letzen Jahres bereits über 2.000 smart fortwo electric drive produziert und an Kunden in Europa ausgeliefert. In Deutschland ist der Zweisitzer bei den batterie-elektrischen Autos bereits Marktführer. Dieses Jahr wird die Produktion kontinuierlich gesteigert, um die große Nachfrage weltweit zu bedienen.

Das erste Mal schnuppern auch zwei smart BRABUS electric drive Höhenluft. Mit einer Spitzenleistung von 60 kW, dem neuen BRABUS Sportfahrwerk, Aerodynamik-Anbauteilen und Monoblock-Leichtmetallrädern unterstreicht der urbane Stadtflitzer sein dynamisches, sportliches Aussehen und sorgt für eine Menge Fahrspaß.


Google
 
  Impressum   LED Funktionsweise   LED Erzeuger   LED Distributoren   LED Veranstaltungen   LED Firmeneintrag   Home   Sitemap1/2/3   Contact   LEDS uk   LEDS us   LEDS es
© Markus Kottas, Heldenberg Ltd.2017